Herzlich Willkommen beim TV Pattensen

Saisonstart beim TV Pattensen

Auch wenn die Corona-Pandemie noch immer aktuell ist und zurzeit noch keine wirkliche Verbesserung der Situation abzusehen ist, gibt es Sportarten, die mit Einschränkungen möglich sind. Der Tennisverein Pattensen hat, unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften und Verhaltensregeln, die Plätze freigegeben und die Mitglieder können seit einigen Tagen draußen wieder Tennis spielen.

Unter erschwertem Einsatz wurde die Anlage und dort vor allem die Plätze durch den Bauausschuss mit Unterstützung der Mitglieder in einen tollen Zustand gebracht. Und neben der Spende eines Kochfeldes und einer Dunstabzugshaube vom Küchenstudio H. von Roon hat Thomas Renner, VGH, mit dem Sponsoring eines neuen Windschutzes einen wichtigen Beitrag geleistet, so Pressewart Karsten Kolhoff.

Derzeit sind beim Tennis zwar nur Einzel erlaubt, aber der Vereinsvorstand freut sich, dass trotz der andauernden Coronakrise das Tennisspielen im Vereinsbetrieb überhaupt wieder ermöglicht werden kann. Natürlich sind die Umkleideräume und Duschen, sowie auch die Gastronomie geschlossen und die Anlage ist nach dem Spielen sofort zu verlassen. Aber auch hier ist alles vorbereitet und sobald sich die Situation ändert und es wieder erlaubt ist, kann auch der indische Koch Ram seine Gäste wieder verwöhnen. Seine Currywurst mit Spezialsoße ist inzwischen weit über den Tennisverein Pattensen bekannt und auch Nicht-Mitglieder kommen extra dafür ins Clubhaus an der Schützenallee. Wann dies wieder so sein kann ist natürlich offen. Ebenso wie die Frage, ob die Ferienpassaktion am 6. August oder das beabsichtigte Schnuppertraining, ein Tag der offenen Tür oder das Sommerfest dieses Jahr im Sommer stattfinden können. Die Mitgliederversammlung wurde bereits in den Herbst verlegt. Und ob die bereits für Ende Mai beginnenden Punktspiele stattfinden können muss man ebenfalls mal sehen.

Aber es bleibt festzuhalten, dass alle Vereine sich für ihre Mitglieder bereitmachen. Der Tennisverein startet und andere Vereine können hoffentlich bald nachziehen.

Sponsor Thomas Renner vor dem neuen Windschutz Sponsor Thomas Renner vor dem neuen Windschutz

Beim Tennisverein Pattensen werden jetzt alle sechs Plätze automatisch beregnet

Quelle: Neue Presse, 12.04.2021 T. Lippelt

Handarbeit ist bei der Bewässerung der sechs Plätze des Tennisvereins Pattensen jetzt gänzlich passé. Das übernimmt die automatische Sprinkleranlage. Der Regionssportbund unterstützte den Sportverein finanziell bei der Erweiterung der Anlage.

Bewässerung

Die Vorbereitungen sind noch nicht gänzlich abgeschlossen, so sind die Netze noch nicht auf den Plätzen angebracht. Doch die Vorfreude auf die neue Tennissaison ist bei den Mitgliedern und beim Vorstand des TV Pattensen bereits groß. Auf der Anlage ist in den vergangenen Wochen die Sprinkleranlage zur Bewässerung der Plätze ausgebaut worden. Für dieses Vorhaben hatte der Verein vom Regionssportbund (RSB) einen Zuschuss in Höhe von 1941 Euro erhalten. Die restlichen Kosten von rund 4500 Euro hat der Verein aus eigenen Mitteln übernommen.

„Wir hatten schon länger vor, unsere letzten beiden Sandplätze ebenso mit einer automatischen Bewässerung auszustatten, wie unsere vier anderen zuvor“, sagt der Vereinsvorsitzende Hartmut Dreiling. Die Plätze verfügen bereits seit 2012 über eine automatische Beregnungsanlage zur Platzpflege. Bisher wurden die beiden Spielflächen ohne Sprinkleranlage manuell gewässert.

Anlage wird im Sommer bis zu viermal am Tag gewässert

Bewässerung

Die bis zur angestrebten Saisoneröffnung Ende April nun auf alle Sandplätze erweiterte Bewässerung verbessere laut Vorstand nachhaltig Boden- und Spielqualität. Der auf dem Gelände befindliche Vereinsbrunnen mit Saugpumpe sorgt dafür, dass sich stets bis zu 9.000 Liter Wasser in den drei dafür aufgestellten Behältern befinden – darunter ein ehemaliges 5.000 Liter fassendes Kunststoffweinfass. „Wenn an heißen Sommertagen alle Plätze bis zu viermal am Tag jeweils eine Viertelstunde bespritzt werden, brauchen wir das schon“, sagt Vorstandsmitglied Josef Stark. Der Schatzmeister hatte mit den Bauausschussmitgliedern Christian Willecken und Sascha Hartwig den im August 2020 gestellten Förderantrag auf die Erweiterung der Bewässerungsanlage auf den Weg gebracht.

„Wir freuen uns riesig, dass unsere Mitgliedsvereine sich während der Corona-Pandemie so viele Gedanken für die Zukunft gemacht haben. Der Regionssportbund sieht den Sportstättenbau, gerade im Hinblick auf die Mitgliederentwicklung, als elementaren Baustein an“, sagt der RSB-Vorsitzende Ulf Meldau. Die Zahl der Mitglieder entwickelt sich beim TV besonders positiv. „Wir haben aktuell 280 Mitglieder, darunter Aktive von sechs bis über 80 Jahren“, sagt TV-Pressewart Karsten Kolhoff. Im vergangenen Jahr habe es 49 Neueintritte in den Verein gegeben. „Darunter waren allein sieben Familien mit insgesamt 24 Personen“, listet Kassenwart Josef Stark auf.

Verein erhofft sich langfristige Bindung der Mitglieder

Der Vereinsvorsitzende Dreiling ist überzeugt, mit der zusätzlichen Bewässerung die Spielmöglichkeiten auf der Anlage zu verbessern. „Damit steigern wir langfristig unsere Attraktivität und erhöhen so die von uns gern gesehene Mitgliederbindung“, sagt er.

Unter den 50 regionalen Vereinen, die für 2021 Fördermittel zum Erhalt und Ausbau ihrer Sportstätten beantragt hatten, hat der RSB insgesamt 387.301 Euro verteilt.

Von Torsten Lippelt

TV Pattensen sucht Platzwartin/Platzwart

Der Tennisverein Pattensen sucht schnellstmöglich eine neue Platzwartin/einen neuen Platzwart.

Es handelt sich um eine 6-monatige Tätigkeit auf 450€-Basis, die jedes Jahr in etwa Mitte März mit der Platzaufbereitung beginnt und Mitte Oktober mit dem Platzabbau endet. Die Mitglieder des Vereins leisten natürlich vor allem zu Beginn tatkräftige Unterstützung. Interessenten können sich direkt unter folgender Mailadresse melden: 1_vorsitzender@tv-pattensen.de.

Diese Anzeige kann natürlich auch gerne geteilt und an potentiell Interessierte weitergegeben werden.

Achtung: Verschiebung der Mitgliederversammlung

Ankündigung: Änderung der Beitragsordnung

Liebe Vereinsmitglieder,

traditionell findet unsere Mitgliederversammlung alljährlich Ende Februar / Anfang März statt. Aufgrund der aktuellen und auch mittelfristig zu erwartenden Corona-Bestimmungen wird diese auf Ende des 3. Quartals 2021 verschoben – sofern es die dann gültigen Corona-Bestimmunen zulassen.

Der Vorstand möchte jedoch schon für dieses Jahr die Regelungen in unserer Beitragsordnung zum „Schnupperjahr“ neu fassen. Dazu ist die Durchführung eines sogenannten Umlaufverfahrens beabsichtigt.

Der Vorstand hält die Änderung der Beitragsordnung zu diesem Zeitpunkt für wichtig und möchte von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. Daher erhalten alle stimmberechtigten Mitglieder am 23.2.2021 eine Beschlussvorlage via E-Mail, die dann möglichst von mindestens der Hälfte der Mitglieder wiederum per Mail beantwortet werden sollte…

Die genauen Informationen zum Inhalt und Ablauf der Abstimmung entnehmt ihr der E-Mail vom 7. Februar 2021, welche allen Stimmberechtigten zuteil wurde. Sollte dies nicht der Fall sein, meldet euch bitte bei uns.

Euer Vorstand

Erfolg im Vereinspokal

Der Tennisverband Niedersachsen Bremen (TNB) hat in diesem Jahr neben dem normalen Punktspielbetrieb und der Regions-Doppelrunde und neues Wettbewerbsformat ins Leben gerufen, den TNB Vereinspokal.

Der TV Pattensen hatte eine Herren-Mannschaft in der Konkurrenz Ü50 für die Leistungsklassen LK 15-23 gemeldet. Insgesamt 84 Mannschaften nahmen in dieser Konkurrenz teil. Im K.O.-System wurden zeitgleich zwei Einzel und ein Doppel gespielt, der Gewinner kam eine Runde weiter. Nach 4 Siegen schied die Mannschaft im Viertelfinale unglücklich mit 1:2 aus und belegte am Ende einen tollen 5. Platz.

Sascha Hartwig, Andreas Giese, Christian Willecken, Hartmut Dreiling, Thomas Rost und Georg Wilming (MF) hoffen, dass sich dieses Format so oder ähnlich etabliert. Und mit Sicherheit wird mindestens eine Mannschaft des TV Pattensen dann wieder im Einsatz sein.

Saisonabschlussturnier beim TV Pattensen

Der Tennisverein Pattensen hat zum offiziellen Abschluss der Saison am 3.10. ein Schleifchenturnier ausgerichtet. Dabei haben die 27 Spielerinnen und Spieler in wechselnden Doppel- und Mixedpaarungen einen Sieger ermittelt, die jeweils ein Schleifchen bekommen haben. Auch unter Einhaltung der geltenden Corona- und Hygieneregeln hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Spaß und haben diese für alle besondere Sommersaison 2020 mit einem gemütlichen Abschlussgrillen ausklingen lassen. In diesem Zusammenhang möchte sich der Tennisverein Pattensen sehr bei der Firma H. von Roon AG für die Spende eines neuen Induktionskochfeld bedanken! So steht auch weiterhin dem gemütlichen Teil nach den Spielen, selbstverständlich mit Abstand, nichts entgegen.

Schleifchenturnier Sieger mit 4 Schleifchen: Yannick Pöschel (hinten), Jan-Lukas Witte, Marion Ellmers (vorne)

Ungeschlagener Staffelsieger

Die Junioren B des TV Pattensen sind ungeschlagen Staffelsieger in der Regionsklasse 795 geworden. Mit vier Siegen haben sich Phil-Joas Witte (rechts) und Elias Karafilov (links) den Titel in überzeugender Weise gesichert. Nach dem Winter geht es im kommenden Jahr dann motiviert in die nächste Sommersaison.

Junioren B

Ferienpassaktion: Viel Spaß auf dem Tennisplatz

Gute Laune überall: Bei strahlendem Sonnenschein hat der Tennisverein Pattensen 9 Mädchen und 11 Jungen im Alter von 6 bis 13 Jahren am 31. Juli im Rahmen der Ferienpassaktion auf seiner Anlage begrüßt. Angefangen mit Grundlagen und spielerischen Übungen ging es in kleinen Gruppen dann schnell weiter zu Vor- und Rückhand, dem Aufschlag und ersten Ballwechseln. Begleitet wurden sie dabei von Mitgliedern des Vereins, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite standen. Zwischendurch gab es Eis zur Stärkung und zum Abschluss für alle eine Urkunde. Nach drei Stunden ging es erschöpft nach Hause. Und vielleicht hat es ja dem ein oder anderen Kind so viel Spaß gemacht, dass es zum Schnuppertraining wiederkommt. Der Verein würde sich freuen.

Ferienpassaktion

Der Tennisverein Pattensen ist ab sofort herzsicher.

Wir haben uns einen vollautomatischen Defibrillator angeschafft und können dadurch unseren Mitgliedern mehr Sicherheit bieten. Der Defibrillator dient zur Unterstützung bei der Reanimation von Menschen und kann im Notfall durch einfache Handhabung Leben retten.

Jeder Laie kann diesen vollautomatischen Defibrillator anwenden, das Gerät gibt entsprechende Anweisungen per Sprache aus. Mit Hilfe gezielter Stromstöße kann das Herz wieder zum Schlagen gebracht oder lebensbedrohliche Zustände wie Vorhof-oder Kammerflimmern beenden werden. Wichtig ist nur, dass sofort reagiert wird.

Dennoch hoffen wir natürlich, dass der Defibrillator niemals eingesetzt werden muss.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die finanzielle Unterstützung bei der

Sparkasse Hannover und der Volksbank Hildesheim-Pattensen-Lehrte

Defibrillator

Tennisspieler bedanken sich bei Sponsor Axel Barembruch

Rechtzeitig zum Saisonstart hat die Physiotherapiepraxis Barembruch für die Herren 40 I vom Tennisverein Pattensen mit einem neuen Outfit den Grundstein für das erste Punktspiel gelegt.

Ob das einheitliche Auftreten auch positive Auswirkungen auf den Erfolg hat, wird sich am kommenden Sonntag um 11 Uhr zeigen.Dann startet die Mannschaft in die in diesem Jahr besondere Bezirksliga-Saison mit einem Heimspiel gegen Wacker Osterwald. Mannschaftsführer Karsten Kolhoff: “Auch wenn einige Mannschaften wegen der Pandemie in diesem Jahr ihre Teilnahme zurückgezogen haben, freuen wir uns sehr darauf, unter den bestehenden Regeln Punktspiele durchführen zu können. An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an Axel für die Unterstützung mit dem Dress. So zeigen wir schon optisch allen anderen Mannschaften, dass wir ein Team sind.”

Apropos Team: Die Praxis Barembruch sucht zur Verstärkung ihres Teams noch einen Physiotherapeuten.

Vorstandssitzung 2020

Foto (v.l.n.r.): Sponsor Axel Barembruch, Andreas Giese, Torsten Rohn, Sascha Hartwig, Karsten Kolhoff, Wolfgang Haenicke, Christian Willecken

Liebe Tennisfreunde*innen,

wir hoffen, es geht euch gut und ihr konntet schon einige sonnige Stunden auf unseren Plätzen verbringen.

Mit freudiger Erwartung fiebern wir der kommenden Punktspielsaison entgegen, welche wie gewohnt mit Doppel stattfinden kann.

Wie ihr wisst, greift ab dem 8. Juni 2020 die vierte Stufe des niedersächsischen Gesundheitskonzepts. Dies ermöglicht uns, unter Beachtung der hygienischen Rahmenbedingungen, die Öffnung der Umkleidekabinen inkl. Duschen. Wir werden euch demnächst informieren, wie und ob wir diese Vorgaben umsetzen können.

Bis dahin wünschen wir euch viel Spaß und eine erfolgreiche Tennissaison!

Euer Vorstand

Liebe Tennisfreunde,

es gibt gute Neuigkeiten: Trotz der auch weiterhin anhaltenden Pandemie und damit verbundenen Einschränkungen können wir unter gewissen Rah-menbedingungen wieder Tennis spielen.

Diese Freigabe geschieht auf Basis der geltenden Verordnung des Landes Niedersachsen und funktioniert nur unter gewissen Bedingungen, d.h. die in unserem „Hygienekonzept“ definierten und notwendigen Regelungen. Dabei appellieren wir an jede/n Einzelnen auf deren Einhaltung, denn nur so haben wir überhaupt die Möglichkeit zu spielen!

Die genauen Regularien entnehmt ihr dem Rundbrief vom 14. Mai 2020 oder direkt auf der Anlage.

Wir wünschen euch viel Spaß und eine erfolgreiche Tennissaison!

Euer Vorstand

Tennisverein verschiebt Saisonbeginn

Liebe Tennisfreunde,

Mit großem Bedauern müssen wir euch mitteilen, dass aufgrund der Corona-Pandemie das für den 25. April vorgesehene Saisoneröffnungsturnier abgesagt ist. Zudem werden die für den April vorgesehenen Arbeitseinsätze und die Platzaufbereitung bis auf Weiteres verschoben. Auch der Start der Punktspielsaison wird verschoben. Laut des Niedersächsischen Tennisverbandes Stand heute auf den 6. Juni.

Vorstandssitzung 2020

Vorstandssitzung 2020

Am 28. Februar fand im Clubhaus die Jahreshauptversammlung des Tennisvereins Pattensen statt. Nach den obligatorischen Berichten aller Funktionsträger wurden Beschlüsse gefasst, z.B. für eine zusätzliche Beregnungsanlage und zur Genehmigung des Haushalts des kommenden Jahres, und die langjährigen Mitglieder geehrt: Dörte Münzberg und Christina Heuer sind seit 25, Ingrid Laszinski gar seit 40 Jahren im Verein. Zudem gab es wie in jedem Jahr wieder einige Wahlen.

Bettina Stark, Bettina und Thomas Rost und Wilhelm Zeddies standen leider für kein Amt mehr zur Verfügung und wurden mit Dank verabschiedet. Neu ins Amt gewählt, bzw. im Amt bestätigt wurden folgende Funktionäre: Hartmut Dreiling (1. Vorsitzender), Jupp Stark (Kassenwart), Christian Willecken und Sascha Hartwig (Bauauschuss), Wolfgang und Sonja Haenicke (Jugendwarte), Georg Wilming (wird als Sportwart von den TrainerinnenTina und Heike Hellmann unterstützt), Anne Magyar (Beisitzerin), Gudrun Hüper und Torsten Rohn (Kassenprüfer), Magret Wackerhagen-Schössow, Daniela Ehrhardt und Stephanie Grunewald (Vergnügungsausschuss) und Karsten Kolhoff (Pressewart).

Komplettiert wird der Vorstand von dem in diesem Jahr nicht zur Wahl stehenden stellvertretendem Vorsitzenden Jörg Hinrichsen und der Schriftführerin Susanne Schlothan.

Der Verein freut sich sehr auf die kommende Saison und will mit viel Spaß an die gute und erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre anknüpfen. Als nächster wichtiger Termin steht nun nach der Platzaufbereitung Mitte April das Eröffnungsturnier am 25. April auf dem Programm. Vielleicht kommen ja einige Interessierte auf die Anlage. Und natürlich steht der Verein dort, aber auch sonst für alle Fragen zur Verfügung. Bitte gerne unter 1_vorsitzender@tv-pattensen.de melden. Und für alle, die es noch nicht wissen: Ab Eintrittsdatum in den Verein ist das erste Jahr beitragsfrei.

Liebe Tennisfreunde,

Ab dem 9. November 2019 befindet sich unsere Anlage im Winterschlaf.
Wir sehen uns gut erholt im April 2020.

Bis dahin sportfrei.

Euer Vorstand

Saisoneröffnung / Tag der offenen Tür

Die neue Tennissaison beginnt mit der traditionellen Saisoneröffnung am 27. April 2019. Sie wird mit einem Tag der Offenen Tür verbunden. Für Interessierte am Tennissport ohne eigene Ausrüstung halten wir auch Tennisschläger bereit. Weitere Informationen gibt es bei dem ersten Vorsitzenden Hartmut Dreiling (05101 13 920).

Wir freuen uns auf euren Besuch.

Jahreshauptversammlung 2019

Kurzer Überblick: Als 2. Vorsitzender wurde Jörg Hinrichsen im Amt bestätigt sowie Susanne Schlothan als Schriftführerin. Neu im Amt dürfen wir Wolfgang und Sonja Haenicke als Jugendwart/in begrüßen. Das Amt des Kassenprüfer übernimmt Thorsten Rohn. In den Ehrenrat wurden berufen Maria Lenger, Dirk Lindner und Christel Ederleh.

Neu und wieder gemeldete Mannschaften können einen Vorstellungstext sowie ein Mannschaftsfoto für die Vereins-Homepage an thilo.droegemueller[at]web.de senden.

Die neue Tennissaison beginnt mit der traditionellen Saisoneröffnung am 27. April 2019.

Arbeitseinsätze 2019

Liebe Tennisfreunde,

Die neue Saison steht vor der Tür. Doch vor dem sportlichen Vergüngen stehen - wie in jedem Jahr - die Arbeitseinsätze an, damit unsere Anlage und Plätze sowie Vereinsheim im neuen Glanz erstrahlen.

Damit wir bereis Mitte April - wenn der Wettergott mitspielt, genau ab 14.4.2019 - unsere Tennisplätze samt Vereinsheim nutzen können, sind folgende Termine geplant:

Samstag, den 06.04.2019 von ca. 9:30 - 13.00 Uhr

sowie

Samstag, den 13.04.2019 von ca. 9.30 - 13.00 Uhr.

Wir machen darauf aufmerksam, dass es über diese beiden Termine hinaus keine weitere Möglichkeiten gibt, die Stunden abzuleisten.

Für die Pflege der Blumenbeete sowie "Winterfestmachen" unserer Anlage im Herbst gibt es feststehende Teams, die diese Arbeiten erledigen.

Zur besseren Planung der Arbeitseinsätze bitten wir dringend darum, uns bis zum 2.4.2019 per Email an das Postfach stark.stark@t-online.de mitzuteilen, zu welchem Termin ihr auf "der Matte" steht.

Wir hoffen auf der weiterhin tatkräftige Unterstützung bei der Pflege unserer Anlage!!!

Euer Bauausschuss

Thomas Rost
Josef Stark

P.S. Arbeitspflichtig sind jungendliche Mitglieder, die 2018 16 Jahre alt geworden sind. Wer 2018 67 Jahre alt geworden oder schon älter ist, ist von der Arbeitspflicht befreit.

Mitternachtsturnier des TV Pattensen kommt an

Mitternachtsturnier des TV Pattensen kommt an

Und schon war es wieder soweit: Alle Jahre wieder zu Beginn des Jahres veranstaltet der Tennisverein Pattensen ein Mitternachtsturnier in der Tennishalle Wunder in Hemmingen. Aufgerufen sind alle, die die lange Winterzeit durch einen kleinen, vereinsinternen und nicht ganz so ernst gemeinten Wettkampf auflockern wollen. Auflockern trifft es ganz gut, denn im Vordergrund soll der Spaß stehen und auch die Geselligkeit nicht vernachlässigt werden. Schließlich sieht man sich den ganzen langen Winter nicht. So trifft man sich also traditionell zum Mixed-Turnier, um bis Mitternacht mit wechselnden und zugelosten Partnern Doppel zu spielen. Gespielt wird nach Zeit, das siegreiche Doppel erhält zwei Punkte und jeder Spieler sammelt Punkte für sich selbst. In den Spielpausen ist Zeit für Klönschnack und Erfrischungen.

So trafen sich am Samstag,19. Januar 2019, 24 Spielerinnen und Spieler und warteten gespannt auf die erste Auslosung. Wer wird mein Partner und haben wir eine klitze-kleine Chance gegen das Gegnerdoppel? Alle waren guter Laune und bis in den Tennisarm hoch motiviert. Durch das Turnier führten gewohnt routiniert und charmant Tina und Heike Hellmann. Jedes Match dauerte 40 Minuten, gespielt wurde von 19 - 24 h. Trotz aller Versuche der an diesem Abend nicht so formstarken Doppel, das Match mit eleganten Stopp-Bällen oder kurzen Aufschlägen zu gewinnen, setzten sich am Ende doch die Routiniers durch. Alles in allem waren die Partien aber sehr ausgeglichen, die Sieger gingen oft mit nur einem Punkt Vorsprung vom Platz. Auch diesmal gelang es einigen SpielerInnen, alle 3 Partien mit dem/der jeweiligen Partner/-in zu gewinnen. Damit wurde die Maximalpunktzahl von 6 Punkten erreicht. Aber eigentlich war das egal, denn am Ende waren alle Teilnehmer Sieger, weil alle Spaß hatten und jeder einen kleinen Preis Mitt nach Hause nehmen konnte.

1000 € - Spende für die Damen 30

1000€ Spende für die Damen 30

Die Damen 30 freuen sich über eine Spende in Höhe von 1000 Euro vom Baufinanzierer Interhyp freuen. Ibro Popaja, Leiter der Interhyp-Niederlassung Hannover und Hildesheim, hat im Juni symbolisch den Spendenscheck überreicht. Mit der Mannschaft freut sich der 1. Vorsitzende, Hartmut Dreiling. Die Mannschaft kann sich nun den Wunsch nach einheitlicher Sportkleidung erfüllen, schließlich wird der Verein in der Bezirksliga vertreten.

Termine

Prämiert durch den Sparkassen Sportfond

Bleibt informiert: Folgt uns auf Facebook

Folge uns auf Facebook

Besucht uns auf Facebook und abonniert unsere Seite. Dort informieren wir über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Ergebnisse von den Spieltagen.